top-leiste arbeitsrecht gewerblicher-rechtsschutz medienrecht-urheberrecht haftungsrecht-handelsrecht-gesellschaftsrecht

Landgericht Hamburg: „PINK FLOYD“ gegen „PINK FREUD“ (Az. 327 O 186/17)

von RA Dr. Christian Seyfert, LL.M. (San Francisco, GGU)

Die Pink Floyd (1987) Ltd. (Gesellschafter und Direktoren: David Jon Gilmour und Nick Berkeley Mason) ist Inhaberin der internationalen Wortmarke (IR-Marke 0861426) „PINK FLOYD“. Unsere Mandantschaft ist nun wegen Markenrechtsverletzung vor dem Landgericht Hamburg verklagt worden, weil sie eine Pillendose mit einem aufgedruckten Logo „PINK FREUD“ vertrieben hat. Auf dem Logo ist Sigmund Freud in pinker Farbe zusammen mit der Aufschrift „PINK FREUD“ zu sehen. Wir sind zuversichtlich, dass das Landgericht Hamburg die Klage abweisen wird.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Live Chat - Protokoll

_+
img

Live Chat - Protokoll