top-leiste arbeitsrecht gewerblicher-rechtsschutz medienrecht-urheberrecht haftungsrecht-handelsrecht-gesellschaftsrecht

IT-Recht: Softwarerecht und Computerrecht

Vertretung von Internetunternehmen und Softwareherstellern durch einen Fachanwalt

ZELLER & SEYFERT ist eine Rechtsanwaltskanzlei mit Prozessanwälten, die sich unter anderem auf Rechtsstreitigkeiten rund um das Thema IT-Recht spezialisiert hat. Bei uns im Haus wird sich Herr Rechtsanwalt Dr. Christian Seyfert, LL.M. (USA) zusammen mit seinem Team um den Fall Ihres Unternehmens kümmern. Er ist Fachanwalt für Urheberrecht und Medienrecht sowie Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz. Er ist mit technischen Sachverhalten vertraut und spricht die IT-Sprache seiner Mandanten. Google

Zu unseren Mandanten im Bereich IT-Recht zählen insbesondere:

  • Hersteller von Software
  • Softwaresystemhäuser
  • Rechenzentren
  • Webdesigner und Webprogrammierer
  • IT-Beratungsunternehmen
  • IT-Dienstleister
  • IT-Provider
  • Backbone-Betreiber
  • Unternehmen für Hosting sowie Internet-Provider

Typische Anwendungsfälle bzw. Bereiche des IT-Rechts sind:

IT-Recht: Vertretung von Internetunternehmen und Softwareherstellern vor den Zivilgerichten durch einen Fachanwalt

ZELLER & SEYFERT ist eine Rechtsanwaltskanzlei mit erfahrenen Prozessanwälten, die sich unter anderem darauf spezialisiert hat, Internetunternehmen und Softwarehersteller in allen Fragen des IT-Rechts vor Gericht zu vertreten. Unsere Anwälte setzen die vertraglichen und gesetzlichen Ansprüche Ihres Unternehmens effektiv vor Gericht durch. Für Einzelheiten zu Ihrem Fall, setzen Sie sich bitte einfach mit unserer Kanzlei in Verbindung.

Beantragung von einstweiligen Verfügungen (Eilverfahren)

Sofern in einer Frage des IT-Rechts Eilbedarf besteht, beantragen unsere Anwälte im Namen Ihres Unternehmens eilig eine einstweilige Verfügung gegen den Rechtsverletzer beim zuständigen Gericht. In der Regel erlassen Gerichte einstweilige Verfügungen bereits binnen weniger Tage. Nach Zustellung der einstweiligen Verfügung ist es der Gegenseite verboten, ihr IT-Recht verletzendes Verhalten zu Lasten Ihres Unternehmens weiter fortzusetzen. Andernfalls drohen der Gegenseite hohe Ordnungsgelder sowie Ordnungshaft. Unsere Anwälte sind mit den Besonderheiten des einstweiligen Verfügungsverfahrens in Fragen des IT-Rechts bestens vertraut. Wenn Sie wollen, setzen Sie sich wegen einer ersten Einschätzung zu Ihrem Fall bitte einfach mit uns in Verbindung.

Abmahnung des Konkurrenten wegen Verstoßes gegen IT-Recht

In vielen Fällen lässt sich ein Rechtsstreit klären, ohne dass die Parteien vor Gericht müssen. Unsere Anwälte schicken dem IT-Rechtsverletzer im Namen Ihres Unternehmens eine Abmahnung und fordern ihn zur Unterlassung seines IT-rechtswidrigen Verhaltens auf. Der IT-Rechtsverletzer ist dazu verpflichtet, zu Gunsten Ihres Unternehmens eine strafbewehrte Unterlassungserklärung zu unterschreiben, um die Wiederholungsgefahr hinsichtlich seines IT-rechtswidrigen Verhaltens zu beseitigen. Wegen des Verstoßes gegen IT-Recht zu Lasten Ihres Unternehmens stehen Ihrem Unternehmen gegen den IT-Rechtsverletzer ferner insbesondere Auskunftsansprüche zu Art und Umfang der begangenen IT-Rechtsverletzung sowie Schadensersatzansprüche zu.
In den meisten Fällen gelangen unsere Anwälte mit dem IT-Rechtsverletzer bereits außergerichtlich zu einer gütlichen Einigung zu Gunsten Ihres Unternehmens. Sollte der IT-Rechtsverletzer hingegen nicht mit unseren Anwälten kooperieren wollen, setzen unsere Anwälte die IT-Ansprüche Ihres Unternehmens zügig vor Gericht durch.

Verteidigung gegen Abmahnungen, einstweilige Verfügungen und gerichtliche Klagen

Sollten Ihr Unternehmen in einer IT-rechtlichen Angelegenheit selbst abgemahnt worden sein, bieten unsere Anwälte Ihrem Unternehmen eine zeitnahe Beratung zur Rechtslage in der betreffenden IT-Frage. Unsere Anwälte entwerfen mit Ihnen eine passende Verteidigungsstrategie zu Ihrem IT-Fall. Unter Umständen ist es sinnvoll, Schutzschriften im Namen Ihres Unternehmens bei allen eventuell zuständigen Landgerichten einzureichen, um den Erlass einer einstweiligen Verfügung gegen Ihr Unternehmen nach Möglichkeit zu verhindern.
Gerne prüfen unsere Anwälte auch, ob sich die abmahnende Gegenseite selbst rechtskonform verhält. Sollte dies nicht der Fall sein, schicken unsere Anwälte der Gegenseite im Namen Ihres Unternehmens eine Gegenabmahnung zu und fordern von ihr ebenfalls Unterlassung, Auskunft und Schadensersatz. Häufig schafft dies dann die Basis für eine gütliche Einigung zu Gunsten Ihres Unternehmens.
Sollte es tatsächlich zu einer gerichtlichen Auseinandersetzung kommen, weil Ihrem Unternehmen eine einstweilige Verfügung oder eine gerichtliche Klage zugestellt worden ist, vertreten unsere Anwälte Ihr Unternehmen schlagkräftig vor Gericht.

Ihr Ansprechpartner zu Fragen des IT-Rechts

Haben Sie noch Fragen zum Thema IT-Recht? Dann setzen Sie sich bitte einfach mit uns in Verbindung. Ihr Ansprechpartner zu Fragen rund um die Themen IT-Recht, EDV-Recht, Internetrecht, Computerrecht und Softwarerecht ist bei uns im Haus Herr Rechtsanwalt Dr. Christian Seyfert, LL.M. (USA), Fachanwalt für Urheberrecht und Medienrecht sowie Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz. Sie erreichen ihn am einfachsten per E-Mail (seyfert@zellerseyfert.com) oder gerne auch telefonisch (+49 (0)69-58 80 972-33).

Live Chat - Protokoll

_+
img

Live Chat - Protokoll